Erzähllos

image

Selbst gemachter Humus und ein schönes Wochenende mit Besuchern aus der Heimat!

Eine Sache ist mir schon häufiger aufgefallen, meine Familie versteht sich zwar gut aber ich habe das Gefühl wir stehen uns trotzdem irgendwie nicht so nah. Oder ich bin einfach selber Schuld, hab das Gefühl nichts zu erzählen zu haben. Dabei wissen die meisten gar nicht was bei mir alles los ist. Und die anderen wissen was los ist und trotzdem habe ich nichts zu erzählen. Egal ob Familie oder Freunde ich hab nichts zu erzählen bzw gefühlt niemanden dem ich alles erzählen kann.

Advertisements

7 Kommentare zu “Erzähllos

  1. Über diese Zeilen denke ich schon seit einer Weile nach. Zum einen, weil ich den Status „erzähllos“ (wie treffend) selbst kenne. Leider weiß ich keine Antwort darauf.

    Zum andern: Wieso machst du Humus selber? Ich kauf das immer bei Dehner …

    • Zum Humus: ich habe mir Tahin *Sesammus gekauft und fand den Dip den ich daraus gemacht habe so eklig dass ich mir eine andere Verwendung dazu suchen musste. Außer ist selbst gemachter Humus ziemlich lecker da man auch in verschiedene Richtungen würzen kann. Selber machen ist immer am schönsten.

      Aber beruhigend, dass nicht nur ich so erzähllos bin…obwohl ich eigentlich echt viel unternehme aber immer andere Dinge als alle anderen. Ach weiß nicht ist jedenfalls schwierig manchmal.

  2. Humus: Ich persönlich dünge damit meine Pflanzen, aber anscheinend gibt es auch etwas Essbares mit dieser Bezeichnung.

    Erzähllos: Ich fühl mich manchmal wie auf einem anderen Planeten und kann von da nicht kommunizieren. Will es auch nicht. Warum das so ist? Keine Ahnung. Mir ist eben das normale Leben zeitweise zuviel, oder ich bin einfach müde oder erschöpft, oder deprimiert. Dann verabschiede ich mich für eine Weile ins Off und werde erzähllos.

    • Mein Erzähllos ist ein bisschen anders definiert;) ich würde gerne soviel erzählen aber aus irgendeinem Grund tue ich es nicht. Vielleicht hab ich Angst mich so richtig zu öffnen bzw angreifbar zu sein aber irgendwie ist es auch einfach nur blöd. Wäre gerne nicht ganz so verschwiegen :/

      • Da müsstest du mal in dich gehn und dir überlegen: Wie fühlt es sich denn an, wenn du jemandem etwas von dir erzählst? Und im 2. Schritt: Warum fühlt es sich so an?
        Vielleicht bringt dich das weiter.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s