Frohe Ostern :)

Der Osterbrunch heute morgen im Segelclub war nett, wie jedes Jahr. F. Strickt und ehrlich gesagt sollte ich vielleicht auch mal mit sowas anfangen. Stelle ich mir irgendwie entspannend vor. Nur kann ichs nicht 😦 außerdem sollte ich momentan lieber für meine Klausuren lernen.

Heute Nachmittag hab ich mich mit Matrizen und Vektoren beschäftigt. Nicht sonderlich schwer 😀 aber die Motivation fehlt leider trotzdem fürs konzentrierte Lernen 😦

Jetzt Fernsehen mit der Familie 😀

Schweigen und vergessen

Manchmal sollte man nicht soviel über Mist den man gemacht hat drüber nachdenken, sondern es lieber einfach vergessen.

Gestern war ich bei C. der Mitbewohner des “besten Freundes“ Eigentlich war der Abend schön. Hätte die Nacht nur nicht darin geendet, dass der “beste Freund“ und ich bis ins Morgengrauen unterhalten hätten…wäre es vielleicht besser gewesen. Jetzt jedenfalls bin ich völlig im Eimer, bekomme nix hin und oh Wunder… er fehlt mir wieder.

Bin nicht sonderlich stolz drauf und hätte nicht unterschätzen sollen wie naiv mein Herz ist 😦

Heute morgen kullerten erstmal ein paar Tränen als wir an der Bahn standen… immer dieser Wind morgens und mein scheiß Gefühlschaos. Eigentlich war der Tag schon vorbei bevor er angefangen hatte und ich wünsche mir gerade nix so sehr wie einfach schlafen zu können und die Welt zu vergessen.

Müde aber glücklich :D

Vielleicht auch eher angeheitert 😉 liege nach einem schönen Abend mit A. und meiner großen Schwester voll zufrieden in meinem Bett. Habe ich schonmal erwähnt, dass ich mein Bett liebe? Ich glaube es liebt mich auch 😀 wir kuscheln jetzt jedenfalls eine Runde und freuen uns auf morgen 😉 obwohl ich auch nur lernen werde, aber ich frühstücke mit Papa zusamme 😉
Gute Nacht ihr Lieben! Kuschelt schön 😉

Verschlafen… :(

Ernsthaft ich habe letzte Nacht zwölf Stunden geschlafen, naja vielleicht auch nur 11 aber trotzdem! Normalerweise bin ich nach sechs bis sieben Stunden topfit aber heute nicht. Als um acht der Wecker klingelte habe ich auf snooze gedrückt und es geschafft den Wecker immer wieder zu drücken und einfach weiter zu schlafen. Bei einem Snooze dachte ich dann, um zehn Uhr stehst du auf! Ich gucke auf die Uhr und traue meinen Augen kaum, zehn vor elf! Etwas geschockt und durcheinader, mir ist soetwas noch nie passiert! Quäle ich mich aus dem Bett und esse einen Joghurt und schaue währenddessen Big Bang Theory, damit ich wach werde…

Mein „normaler Lerntag“ beginnt um zehn und ich finde, dass ist total aktzeptable dafür das ich Ferien habe und trotzdem fleißig bin. Ich weiß, ich weiß vor dem Abitur ist das eben so, trotzdem finde ich darf ich stolz auf mich sein 😉 früher hätte ich nie gedacht, dass ich eine solche Disziplin habe!

Gegen kurz nach zwölf gab es dann auch schon Mittag, weil meine Mami arbeiten musste. Und nun sitze ich schon seit einer Stunde an Englisch!

Meine Gedanken sind aber leider zwischen durch immer wieder woanders… mein „bester Freund“ fehlt mir ein wenig, naja ich werde mich schon irgendwann daran gewöhnen ihn nicht mehr zu haben!

Bild

Meine Freundin mit der ich lernen wollte, hat sich immer noch nicht gemeldet. Schade eigentlich. Ich glaube ich fange gleich mal mit ein paar Aufgaben an, wenn ich mich nur mal etwas wacher werden würde… so meine Freundin hat gerade angerufen! 😉 Wie ich bereits erwartet habe hat sie bis gerade geschlafen, da gestern Abend ABI-Party unserer Schule war und alle da waren 🙂 Naja ich nicht, da ich gestern schon, um elf total müde ins Bett gefallen bin.

Ich habe mal wieder verdammte Kopfschmerzen, diesmal glaube ich kommen sie aber von dem zu lange schlafen, tortzdem nervt es 😦 Hoffe euer Tag verläuft besser und eure Laune ist wegen des Schneeregens nicht im Keller!

Bis später mit hoffentlich einem etwas fröhlicheren Beitrag!

Studium und so!

Heute passiert etwas unerwartets… sagte meine Glücksnuss auf facebook.
Nachdem ich mich um 6:30 endlich aus dem Bett gequält hatte und start klar war hat mein Vater mich zum Bahnhof gefahren. Ich mir ein Metronom-Tagesticket gekauft und ab in den Zug! Blöd nur diese dummen Dinger gelten erst ab neun Uhr unter der Woche. Also durfte ich mir für 18€ noch ein Streckenticket kaufen. So ein Mist eh wieso hat da keiner dran gedacht?

Der Ausflug zur Fachhochschule eine Stunde entfernt von uns wurde also teurer als erwartet.

Die erste Vorlesung war zu Bodenmanagment sehr interessant 🙂
Ingenieur-Vermessung fand ich langweilig und zu Stahlbau bin ich dann nicht mehr rein, weil ich klopfen hätte müssen. Außerdem meinte der Professor vorher es wäre nicht so spannend, weil es schon fünftes Semester ist.

Die Mitarbeiterin V. des Professors der mich eingeladen hatte, hat mir noch alles gezeigt und erklärt. Es war echt spannend, aber mein Bauchgefühl sagt mir, dass interessiert mich eigentlich nicht.

Die Leute waren alle sehr nett zu mir. In der Fachschaft waren alle sehr gut drauf und haben erzählt 🙂
Den Dekan habe ich auch kennen gelernt.

Der Professor, der mich eingeladen hatte, hatte Verspätung wegen eines Staus und hat mir dann nur noch den Rest gezeigt. Die letzte Vorlesung ist ausgefallen und nach einer weiteren Stunde ging es dann für mich mit Chemie Büchern bepackt Richtung Zug. Papa sammelt mich auf den Rückweg wieder ein, so bin ich schneller zuhause und kann nachher noch zum Reiten gehen.

Fazit: die Fachhochschule ist sehr gut ausgestattet, aber ich bin mir nicht sicher ob die Richtung stimmt UND der Ort ist klein! Will ich das? Ich werde mir also noch andere UNIs angucken!

Wilkommenskuchen

Die große Schwester ist ja wieder zuhause und hat von ihrem Kumpel einen Kuchen gebacken bekommen 🙂 total lieb 😀 da wir danach zusammen Blutspenden gehen wollten war ich mit. Voll cool fand ich, dass er sich zumindest theoretisch Gedanken über meine lactose Intoleranz gemacht hat…blöd nur wenn man eine Backmischung verwendet 😀

Nach Kaffee und Kuchen sind die beiden zum Blutspenden gefahren und ich in die Stadt, wo ich mich mit einem Kumpel getroffen habe, da ich ja wegen dem Antibiotika nicht spenden darf…leider. Wobei meine Mama eh nicht so begeistert war, wegen Lernen und so.

Wir waren dann Falafel bzw. er Döner essen. Es ist schön jemanden zu haben mit dem man gut quatschen kann. 🙂 danach sind wir noch etwas durch die Läden geschlendert und nun bin ich auf dem Weg nach Hause!
Irgendwie bin ich auch richtig müde, vielleicht gucke ich noch ein bisschen Fußball und dann gehts ins Bett. Morgen früh muss ich um sieben los… schon heftig irgendwie wenn man sonst erst so um neun anfängt was zu machen…dafür bekomme ich aber eine exklusive Uniführung und da sagt glaube ich keiner nein 😀
Berichte gibts morgen 😉

Streit ums Steuer

Eigentlich will bei diesem beschissenen Wetter keiner fahren, aber heute gibt es Knatsch. Die große Schwester fährt und möchte schnell zu unseren Bekannten, weil sie auf Toilette muss. Mama hingegen möchte sich noch ein paar Orte hier in der Gegend angucken und wie sie sich verändert haben, seit sie weggezogen ist… deshalb möchte sie fahren. Beide schnauzen sich gegenseitig an und da ich hintem im Auto sitze habe ich nix besseres zu tun als zuzuhören. Das wird eine lange Fahrt 😦 ich glaube ich fahre gleich…

Bei beiden unseren Bekannten war es sehr nett. Bei R. hat man sich komischerweise gleich zuhause gefühlt, dabei war ich nicht älter als ein halbes Jahr als ich dort in der Nähe lebte… sie war einfach sehr, sehr nett!!

Nachdem Mama eine Weile gefahren ist war ich dann dran 😀 wie ich Autofahren liebe 🙂 so ein Trottelchen bin ich manchmal, aber es ist schön sich über so etwas freuen zu können, finde ich.

Mit der großen Schwester viel über die Uni gequatscht und Kriterien notiert, wonach man aussuchen kann an welche Uni und welcher Studiengang genau. Bin ja mal gespannt wie das wird 🙂

Als wir gegen kurz nach 10 zuhause waren, gab es noch Nachrichten. Ich habe ein paar eurer Texte gelesen. Mit Leuten gechattet und dann irgendwann ziemlich spät erst eingeschlafen, weil ich zu müde zum schreiben war lag ich nur so rum und dieser Artikel kommt leider erst jetzt… sorry :/

Heute scheint die Sonne und ich muss viel verlorene Zeit der letzten Tage mit einem weiteren Powertag lernen verbringen. 😀

R(h)einfall

Ich hätte nicht gedacht, dass es so anstrengend ist halbtags Ausflüge zu machen, danach noch zu lernen und Abends zusammen essen zu gehen.

Eigentlich ein sehr entspannter Tag, sicher habe ich viel zu tun, aber er ist abwechslungsreich und es gibt immer etwas zu tun.

Am besten ist es wirklich morgens zu lernen und nachmittags etwas schönes zu machen. Heute waren wir morgens am Rheinfall in der Schweiz, dem größten Wasserfall Europas! Da wir aber die Niagarafälle aus den USA/Kanada kennen war es eher ein Reinfall…trotzdem ist das Spazieren am Rhein schön gewesen.

Leider war danach nicht viel mit lernen 😦 ich war total im Eimer und nach unserer Kaffee+Kuchen Pause habe ich erst einmal für zwei Stunden geschlafen.
Die zwei Stunden lernen waren später sehr uneffektiv, da das Buch welches ich mir ausgeliehen habe komisch geschrieben war, obwohl es perfekt zu dem passte, was ich heute machen wollte, bin ich nicht weiter gekommen als gestern 😦

Morgen werd ich auch nicht viel schaffen, da wir Bekannte besuchen und wieder nach Hause fahren!

Die Klamotten meiner Schwester sind im Auto und ich freue mich sie wieder zuhause zu haben in der nächsten Zeit. 🙂

So ihr Lieben, wie schon die letzten Tage bin ich total erschöpft und werde mich jetzt ins Bett kuscheln, da wir morgen früh los wollen!
Einen wundervollen Start in die neue Woche und hoffentlich ganz viel Sonne 🙂

image

Angekommen :)

Alles lief wie geplant 🙂 also fast!
Ein echt schöner Tag und ich total im Eimer…

Achterbahn/Autobahn mit 180 gefahren, i love it!

Endlich mal wieder Sonne gehabt und einen fetten Burger gegessen, lecker, lecker 😀

Leider nicht gelernt heute, also wird morgen ein Powertag machen 😉 hoffentlich ist das Wetter nicht zu geil…

Gute Nacht 🙂